HennWeb

Start Divers FAQ's Divers Aus XP Prof. einen Terminal Server machen

Lesezeichen Erstelle PDF Email Drucken

Info

Author:
Conny Henn
Erstellt:
Donnerstag, 09. Dezember 2010
Letzte Bearbeitung:
nie
Aufrufe:
6989
Bewertung:
 
Bewerte:
Gut - Schlecht
Lesezeichen:
0 Lesezeichen anlegen

Aus XP Prof. einen Terminal Server machen

Einrichten XP Professional als Terminal Server

 

  1. Festplatte muss NTFS formatiert sein.

 

  1. Salas Terminal Server Patch installieren
    Download: http://www.kood.org/terminal-server-patch/

 

  1. Schnelle Benutzer Umschaltung aktivieren und sicher stellen, dass Rechner nicht in einer Domaine ist.
    Systemsteuerung -> Benutzerkonten -> Art der Benutzeranmeldung ändern
    „Schnelle Benutzerumschaltung aktiveren“ anklicken

 

  1. Neuen User mit eingeschränkten Rechten hinzufügen.
    Systemsteuerung -> Benutzerkonten -> Neues Konto erstellen

 

  1. Remote Desktop aktiveren und User erlauben eine Verbindung herzustellen
    Anleitung: http://www.easy-network.de/remote-desktop.html

  2. „Extras"->"Ordneroptionen"->"Ansicht"->"Einfache Dateifreigabe verwenden" deaktivieren

  3. Windows SteadyState 2.5 installieren
    Download : http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?familyId=d077a52d-93e9-4b02-bd95-9d770ccdb431&hash=dsOUZNY%2fg98lVo%2bzqzZUb1oVXtvRXKZc3Mm2G7C9RiEuTP0G9rV%2bHeCmFE41Vn7nPhqoMfaEGJEpY7mfJ%2bGQmA%3d%3d

    Anleitung für SteadyState 2.5
    Teil 1: http://www.win-tipps-tweaks.de/cms/xp-tipps/xp-tipps-workshops/installation-und-ersteinrichtung-von-windows-steadystate.html

    Teil 2: http://www.win-tipps-tweaks.de/cms/xp-tipps/xp-tipps-workshops/windows-steadystate-teil-2.html

  4. Benutzerrechte mit SteadyState einrichten
  5. Auf dem Client ggf. VPN Client starten (Einrichtung einer VPN Verbindung wird hier nicht beschrieben)
  6. Remotedesktop Programm starten (wird hier auch nicht weiter erklärt)

    Jetzt sollte alles funktionieren !

  7. Drucker

    Sollten die lokalen Drucker nicht in der WTS Sitzung angezeigt werden, so kann das 3 Gründe haben:

    1) Das Druckermodell ist nicht PCL-fähig und hat nur eine host-basierte Druckersprache. Diese Drucker laufen gar nicht unter WTS. Beispiel: HP LaserJet 1020

    2) Der Treiber für den lokalen Drucker ist nicht auf dem Server hinterlegt. Zu prüfen und ggf. nachzuinstallieren auf dem WTS-Server unter Start/Einstellungen/Drucker und dann Datei/Servereigenschaften

    3) Es handelt sich um einen Drucker, der als lokalen Anschluss DOT... zugewiesen hat und nicht USB oder LPT. Hier ist auf dem lokalen PC ein Registry Eintrag vorzunehmen. Durch diesen Eintrag wird auch der Drucker am DOT... Anschluss mit in die WTS-Sitzung genommen.
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Terminal Server Client\Default\AddIns\RDPDR]
    "FilterQueueType"=dword:ffffffff

 

 


FAQ Themen

Statistik


Besuche heute35
Besuche gestern88
in diesem Monat2241
im Vormonat2672
in diesem Jahr18364
Gesamt145506
Seitenaufrufe1101013

(C) 2009 - 2013 by Conny Henn - Email: Conny@HennWeb.de